Kompressionsstrümpfe - Tipps und Empfehlungen

Einleitung

Venen, hier die Venen in den Beinen, sind Blutgefäße, die sauerstoffarmes Blut zurück zum Herzen transportieren. Sie besitzen Venenklappen, die wie Rückschlagventile funktionieren und dafür sorgen, dass das Blut entgegen der Schwerkraft in nur eine Richtung, nämlich nach oben, Richtung Herz, fließt.

Das intelligente Ineinandergreifen mehrerer Komponenten sorgt dafür, dass das Blut ohne Pause vom Fuß bis zum Herzen transportiert werden kann:

  • Das Venensystem ist ein oberflächliches System. das das Blut in ein großes Venensystem, das tiefer zwischen den Muskeln und Knochen liegt, weiterleitet. Von hier aus wird das Blut zum Herzen transportiert.
  • Die Muskelpumpe der Waden und Fußgelenke: Durch An- und Entspannen der Muskeln bei Bewegung werden die Venen immer wieder komprimiert, was zu einem verbesserten Rückfluss führt.
  • Die Venenklappen verhindern wie Rückschlagventile das Zurückfließen des Blutes.

 



Damit dieses System wirksam und zuverlässig funktionieren kann, ist regelmäßige Bewegung wichtig. Bewegung aktiviert die Muskelpumpe, die die Arbeit der Venen und Venenklappen unterstützt.

 

Erkrankungen der Venen werden durch verschiedene Faktoren begünstigt:
  • natürliche Alterung
  • Veranlagung
  • Bewegungsmangel
  • langes Stehen oder Sitzen
  • Übergewicht
  • Alkohol und Nikotin
  • übermäßige Hitzeeinwirkung
  • einschnürende Kleidung
  • hohe Absätze
  • hormonelle Einflüsse
  • Schwangerschaft
Alarmzeichen für eine Fehlfunktion sind:
  • Geschwollene Füße, Knöchel und Beine
  • bleischwere Beine
  • Kribbeln, ziehende und stechende Schmerzen
  • nervöse Beine
  • Besenreiser
  • erste Krampfadern

Was bewirkt ein medizinischer Kompressionsstrumpf?

Ein Kompressionsstrumpf übt einen bestimmten Druck auf das Gewebe und die venösen Blutgefäße aus. Dadurch tritt weniger Flüssigkeit in das Gewebe aus, wodurch die Beine abschwellen. Zusätzlich werden die Venen so weit zusammengedrückt, dass die Venenklappen wieder als Rückstauventile funktionieren können. Der Rückstrom zum Herzen wird erleichtert, weil das Blut schneller fließen kann.

Pflegehinweise
Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen trocken lagern und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
Zur Hautpflege nur geprüfte Hautpflegemittel verwenden, die nicht das Garn angreifen.
Die Haftfähigkeit von silikon- beschichteten Haftbändern kann durch Salben, rückfettenden Waschlotionen und Cremes stark beeinträchtigt werden.
Um die Fasern zu schonen und so eine lange Lebensdauer Ihrer Strümpfe zu gewährleisten, sollten sie auf einwandfreies Schuhwerk sowie sorgfältige Fußpflege achten.
Abstehende Faserenden können zur Bildung von Faserknötchen führen. Dies ist ein normaler Vorgang, der bei allen Textilien auftreten kann und ist kein Reklamationsgrund.
Defekte Strümpfe bitte nicht selbst reparieren! Eine fachgerechte Reparatur wird nur über Ihre Apotheke gewährleistet.

 

 

Waschanleitung

Diese Waschanleitung gilt für Belsana Kompressionsstrümpfe. Bitte richten Sie sich bei anderen Marken nach deren Gebrauchsanleitung.

  • Zur Erhaltung der Kompressionswirkung sollten sie Ihre Strümpfe sehr schonend behandeln.
  • Vor dem ersten Gebrauch waschen. Danach möglichst tägliche Wäsche, mindestens jedoch jeden zweiten Tag.
  • Auf links waschen.
  • Wassertemeperatur bis 40° C.
  • Handelsübliche Feinwaschmittel oder Spezialwaschmittel für Kompressionsstrümpfe verwenden.
  • Keine Weichspüler, kein Shampoo verwenden.
  • Gut ausspülen, aber nicht schleudern oder wringen - nur leicht ausdrücken.
  • Auf einem Handtuch an der Luft oder im Schongang Ihres Trockners trocknen.
  • Niemals bügeln.

 

Empfehlungen zum Umgang mit Kompressionsstrümpfen:
Ziehen Sie Ihre medizinischen Kompressionsstrümpfe möglichst sofort morgens nach dem Aufstehen an, bevor Schwellungen entstehen.
Schmuck an Händen und Armen vor dem An- und Ausziehen ablegen. Auf sorgfältige Pflege der Nägel achten. Möglichst immer Spezialhandschuhe tragen.
Nicht mit nassen Füßen in die Strümpfe! Nur geprüfte Hautpflegemittel ohne Fette und Öle verwenden, die das Garn nicht angreifen!
Bitte den Strumpf niemals aufrollen. Falls ein Strumpf in der Kniekehle zu eng erscheint, hilft es, das Gestrick gleichmäßiger am Bein zu verteilen.
Bei Kniestrümpfen: Das Bündchen (Oberrand) sollte mindestens zwei Finger breit unter dem Knie enden, damit es nicht in der Kniekehle einschneidet.
Bei Schenkeltrümpfen: Das Haftband sollte zwei Finger breit unter dem Schritt und unter der Gesäßfalte enden, damit es sich beim Tragen nicht rollt.
Bitte achten Sie darauf, dass das Haftband rund um Íhren Oberschenkel auf gleicher Höhe angelegt ist.

 

Weitere Tipps
Seien Sie konsequent und tragen Sie Ihre Kompressionsstrümpfe täglich.
Folgen Sie den Empfehlungen Ihres Arztes und lassen Sie die Verordnung regelmäßig überprüfen (mind. alle 6 Monate)
Bewegen Sie sich möglichst viel. So aktivieren Sie die Muskelpumpe in Ihren Beinen und tragen zum Behandlungserfolg bei.
Planen Sie bei langen sitzenden oder stehenden Tätigkeiten bewusst Unterbrechungen ein und bewegen Sie die Beine.
Wenn möglich, treiben Sie regelmäßig Sport - zumindest eine tägliche Einheit Venengymnastik.
Legen Sie die Beine hoch, wann immer es möglich ist.
Kalte Güsse von den Füßen bis hoch zu den Leisten helfen den Venen, sich zusammenzuziehen.
Salben, Gels, Lotionen oder Sprays mit Extrakten aus der Rosskastanie oder aus dem roten Weinlaub beleben die Beine.
Vermeiden Sie Übergewicht, Alkohol und Nikotin, schweres Heben oder Tragen sowie lange Saunenbäder oder Sonnenbäder.
Tragen Sie keine hochhackigen Schuhen und einschnürender Kleidung und sitzen Sie nicht mit übergeschlagenen Beinen.

 

Folgende YouTube-Videos von Belsana zeigen verschiedene Möglichkeiten, einen Kompressionsstrumpf anzuziehen.

 


Sie haben ein Rezept über Kompressionsstrümpfe von Ihrem Arzt erhalten?

Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin zum Anmessen der Strümpfe. Wir beraten Sie bei der Auswahl von Material, Haftband, Farbe und Ausführung Ihrer Strümpfe. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Kompressionsstrümpfe richtig an- und ausziehen. Nach 6 Monaten erinnern wir Sie daran, die Verordnung bei Ihrem Arzt überprüfen zu lassen und sich ein neues Rezept zu besorgen.
Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!


Belsana Infobroschüren, www.flexicon.doccheck.com

 


 

Über Cookies können Informationen einer Webseite an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Ein Cookie ist eine Textdatei, die auf Ihrem Computer gespeichert wird. Wir verwenden temporäre Cookies, um die Navigation für Sie zu erleichtern. Diese Session-Cookies verfallen nach Ablauf der Sitzung. Sie können hier entscheiden, wie Sie vorgehen möchten.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden! Cookies ablehnen!